BAUMHAUS

Neubau, Einfamilienhaus, Massivholzbau

Steyr, OÖ, 2015

Auftraggeber: privat

Fotos: Gregor Graf, mia2

 

Vorentwurf, Entwurf, Detailplanung, Kostenermittlungsgrundlage, künstl. Oberleitung

 

Die Bauherrschaft hat den Bauplatz beim Spazieren entdeckt, ein kleines Stück Wildnis, die Enns in Sichtweite. Es gab den Wunsch, inmitten dieses Naturraums zwischen den Bäumen zu leben. Ein Haus schien auf den ersten Blick unmöglich: Nur ein schmales Baufenster liegt auf ebener Fläche, dann fällt das Grundstück 6,5 Meter steil zur Au hinab auf Überschwemmungsniveau.

 

Dem besonderen Gelände wurde mit einer ungewöhnlichen und zugleich sehr simplen Konstruktion entsprochen. Die zweigeschossige Holz-Wohnbox ruht nur zum Teil auf festem Grund. Der Rest des Volumens ragt über die Böschung hinaus und streckt sich zwischen die Bäume. Dort lastet es auf einem stählernen Regal ab.

 

Von Anfang an war ein hoher Anteil an Eigenleistung miteingeplant. Das einfache Bausystem ermöglichte eine Projektabwicklung Schritt für Schritt, mit klarer Arbeitsteilung zwischen Professionisten und Bauherrschaft. Fundamente und Stahlregal wurden errichtet, die Massivholzplatten für Decken und Wände geliefert und binnen einer Woche montiert. Die weitere Ausführung, die Strohdämmung rundherum, die Fassade aus horizontalen Lärchenlatten, Terrasse und Carport sowie ein großer Teil des Innenausbaus wurden vom Bauherrn selbst übernommen.

 

Im Innenraum bestimmt helles Tannenholz das natürliche Ambiente. Herzstück im Wohnzimmer ist ein Kachelofen aus unverkleidetem Schamottestein, der durch moderne Speichertechnik das gesamte Haus beheizt. Großflächige Fenster lassen das Grün der Baumkronen tief in den Raum wirken.

 

Please reload