Haus MUT

Neubau, Einfamilienhaus, Holz

Gai, Stmk, 2014

Auftraggeber: privat

Fotos: Thomas Leskoschek, mia2

Nominiert für "das beste Haus 2015"

Publikumspreis "das beste Haus 2015"

 

    "Steile Dächer und Stadel, die größer als die Wohnhäuser sind – dieser Look ist typisch für die Region in der Obersteiermark. Die Architekten des Einfamilienhaus MUT lassen sich davon zu einem besonderen Ensemble inspirieren: Der massive Unterbau aus Carport, Pool und Keller greift längs ins Gelände aus und wird damit als Teil der Landschaft wahrgenommen. Dieser kompakte, transparente Erdgeschoßsockel wird von einem auf ihm ruhenden Holzhaus mit Satteldach auf allen Seiten überragt. So entstehen umlaufend überdeckte Außenräume, die den Wohnraum in die Natur hinaus erweitern. An den Giebelseiten befinden sich Balkone, die jedem Zimmer vorgelagert als Außenschlafbereich während der Sommermonate dienen. Lehmputz sorgt für ein gutes Innenraumklima, die Zwischenwände aus Kreuzlagenholz wurden naturbelassen. Die klare Holzriegelbaukonstruktion aus zwei Längsträgern und normal darauf angeordneten, allseits auskragenden Querträgern wurde in Sichtqualität ausgeführt und ist im Innen- und Außenraum erlebbar." Text: das beste Haus

    "Kommentar der Jurorin/des Jurors: Einen markanten und dennoch harmonischen Abschluss des Orts Schardorf bildet dieses in Holzbauweise ausgeführte Haus. Dachform und architektonische Elemente wie der massive Sockel beziehen sich auf Referenzen in der dörflichen Nachbarschaft. Das Gebäude ist eigenständig zeitgenössisch und harmonisch ins Ortsbild integriert. Der Innenraum öffnet sich den spektakulären Ausblicken in die Umgebung und stellt für sich eine bespielbare Landschaft dar, die einfühlsam auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner zugeschnitten wurde.“ Text: Markus Bogensberger, Haus der Architektur HDA Graz

Please reload