RUHEPOL Centralkino

während des Kulturhauptstadtjahres Linz 09

29.11.2008 - 21.11.2009
Auftraggeber: Hörstadt/Linz 09
Gunar Wilhelm gemeinsam mit Tobias Hagleitner und Richard Steger
Fotos: Dietmar Tollerian

 

    Der Ruhepol Centralkino war Bestandteil der Linz`09 Initiative "Hörstadt zur menschenwürdigen Gestaltung der hörbaren Umwelt". Hörstadt liegt die Überzeugung zugrunde, dass der Mensch bis ins Innerste von allem berührt und beeinflusst wird, was er hört. Hörstadt engagiert sich daher für eine dem Menschen gerechte akustische Umwelt. Die zentrale Forderung von Hörstadt lautet: Der akustische Raum muss als politischer Raum begriffen und bewusst gestaltet werden.
    Der Ruheraum selbst befand sich im ehemaligen Kinosaal. Dessen seitliche Ausgänge zum Foyer wurden verschlossen. Stattdessen wurde der Logengang des ursprünglichen Kinobaus reaktiviert und als Zugangsebene nutzbar gemacht. Die beiden Rundräume in den rückseitigen Ecken des Gebäudes waren mit Noppenschaum in warmer Farbe eingekleidet und hell beleuchtet. So wurden sie zu anziehenden Übergangsgelenken zwischen Foyer und Ruhesaal und dienten gleichzeitig als akustische Puffer.
    In den Foyerbereichen wurde die Einrichtung des Kinobetriebs aus den 1980er-Jahren entfernt. Die darunter liegenden Strukturen – zum Teil Originalausstattung aus dem Errichtungsjahr 1909 – wurden freigelegt und durchgängig mit schilfgrüner Farbe überzogen. Als Raum im Raum zog sich nun ein heller Vorhangkokon durch diese farblich veredelte Rohsubstanz. Hier konnte an kleinen Tischen Tee getrunken, bei Gespräch oder Lektüre verweilt werden. Im Innern des Saals war Holz das sinnlich beruhigende Gestaltungsmittel. Ein lockeres Gewebe aus Sperrholzplatten hing vor den Wände des Bestands. Hoch oben ließ ein Fensterkasten einen gebündelten Strahl Tageslicht einströmen. Mit einem Höhenunterschied von knapp einem Meter zur Logenebene wurde der Boden zur Landschaft aus Holz mit Geländestufen und geböschten Niveausprüngen, in denen Anhäufungen von Sitzsäcken zum Sitzen, Liegen und In-den-Raum-lauschen einluden. Text: Linz 09

Please reload